Archiv

April 2019

Stöbern

Jugendschutz

Pornografie und Internet Kampf der uneingeschränkten Verbreitung von Pornografie im Internet. Nach wie vor ist die kostenlose und völlig uneingeschränkte Verbreitung von Pornografie über das Internet das Hauptproblem für den legalen Handel in Deutschland. Wehren Sie sich gegen die uneingeschränkte rechtswidrige Verbreitung von Pornografie im Internet und schreiben Sie der Kommission für Jugendmedienschutz. Zum Elternbrief an KJM Aus Sicht des Bundesverbandes Erotik Handel e.V. besteht die erfolgversprechende Maßnahme gegen illegale pornografische Internetinhalte in Sperrverfügungen gegen die Zugangsprovider (z.B. T-Online, 1 & 1, Vodafone). Zuständig und ermächtigt für Sperrverfügungen ist die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM). Die KJM hat uns gegenüber ausdrücklich